Ing. Franz Jöchlinger, MSc

eingetragener Mediator gem ZivMedG

projektmediation.at

Mediationszentrum Laxenburg

Schlossplatz 14/2
2361 Laxenburg

www.projektmediation.at

mediation(at)joechlinger.at

Tel.  +43 664 890 72 73

Curriculum Vitae

 

Beruflicher Werdegang

 

2005 bis dato             projektmediation.at

                                      selbst. Mediator und Berater

                                               Wirtschafts-, Projekt und Umweltmediation

                                               Beratung und Ausbildung Kommunikation mit Großgruppen

                                               Familienmediation, Aus- und Fortbildung

 

2007                              Gründung Mediationszentrum Laxenburg

 

2000 bis dato             Flughafen Wien AG                          

                                      Umlandkoordinator, Projektmanager

 

1983 – 1999                Unternehmen der Wiener Holding AG

                                      in den Branchen:

Verkehrswirtschaft – nationaler und internationaler Hafenbau und Betrieb,
Immobilienprojekte, Umweltprojekte und Umweltmanagement, Abfallwirtschaft, 
EXPO Vienna 1995

in den Funktionen Geschäftsführer, Projektmanager, Projektleiter

1979 – 1983                Arch. Marschalek & Ladstädter & Beck, selbst. Planer

 

 

Ausbildung

 

2012 – 2014                Masterausbildung Alpen Adria Universität Klagenfurt

                                      Master of Science „Business & Project Mediation”

2004 - 2005                 Mediationsausbildung „Mastermediation.at“, Klagenfurt

                                      „Eingetragener Mediator“ gem. ZivMediatG

1980 – 2004                 Berufsbegleitende Ausbildungen z.B.

                                               Projektmanagement

                                               Kommunikation & Rhetorik

                                               Systemische Strukturaufstellung

1974 - 1979                  Ingenieurausbildung an der technischen Universität Wien

1961 - 1973                  Realgymnasium Wien 21 und Wien 20, Volksschule Wien 21